Aktivitäten JF Pratau - 2016

 

17.12.2016: Weihnachtsfeier

 

Gemeinsam mit der Kinderfeuerwehr ließen wir das Jahr auf der Bowlingbahn in Radis ausklingen. Die tollen Lichteffekte der dortigen Anlage sorgten bei den Teilnehmern für viel Spaß und gute Stimmung. Vor allem die Kleinsten überraschten mit geschicktem Umgang mit den Kugeln und räumten ordentlich ab.

 

Bei Speis und Trank verbrachten wir im Anschluss daran noch einen gemütlichen Abend im Gerätehaus.

 

 

05.10.2016: Besichtigung EMPL Werk in Elster

 

Die Firma EMPL gab uns an diesem Tag die Möglichkeiten hinter die Kulissen ihres Fahrzeugwerkes in Elster zu schauen. Die Teilnehmer ließen sich durch das große Betriebsgelände führen und konnten dort dem einen oder anderen Mitarbeiter bei seiner Tätigkeit über die Schulter blicken. Für unseren Nachwuchs war es sehr interessant zu sehen, wie ein Feuerwehrfahrzeug entsteht. Wir bedanken uns vielmals für die tolle Führung und die kleinen Geschenke!

 

 

11.09.2016: Leistungsspangenabnahme in Braunschweig

 

Nach wochenlanger Vorbereitung und hartem Training machten wir uns mit vier Mitgliedern unserer Jugendfeuerwehr auf den Weg zur Abnahme der Leistungsspange in Braunschweig.

 

Die Leistungsspange ist bundesweit die höchste Auszeichnung, die von der Deutschen Jugendfeuerwehr an Mitglieder zwischen 15 und 18 Jahren verliehen wird. Sie soll Prüfstein und Auszeichnung für junge Menschen sein, die sich schon frühzeitig als Einzelne in eine Gemeinschaft und ihre Ordnung einfügen, in ihr Verantwortung und Pflichten übernehmen und sich zur praktischen Hilfstätigkeit am Mitmenschen vorbereiten. In allen Disziplinen wird eine erfolgversprechende Gemeinschaftsleistung der Gruppe gefordert, bei welcher der bzw. die Stärkere dem bzw. der Schwächeren hilft.

 

Die angetretenen Gruppen mussten jeweils die Sparten Kugelstoßen, 1.500-Meter-Staffellauf, Wissenstest, Löschangriff nach Feuerwehrdienstvorschrift und Schnelligkeitsübung nach bestimmten Kriterien und Vorgaben erfüllen. Der Fehlerkatalog war lang und wurde von den Wettkampfrichtern strikt eingehalten.

 

Nach einem nervenaufreibenden Staffellauffinale war die Freude am Ende riesen groß, dass alle Pratauer Teilnehmer die Auszeichnung entgegen nehmen durften. Wir gratulieren den Jugendfeuerwehrmitgliedern Sophie Kummer, Luca Bullert, Kevin Schering und Dustin Scholz zum Erlangen der Leistungsspange!

 

Zudem bedanken wir uns bei der Jugendfeuerwehr Horstedt  ohne deren personelle Unterstützung wir an diesem Tag keine komplette Gruppe hätten stellen können.

 

 

25.06.-02.07.2016: Zeltlager in Potzwenden

 

In diesem Jahr verbrachten wir eine ganze Woche im Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehr Verden. Veranstaltungsort war wieder einmal das Feuerwehrzentrum in Potzwenden. Mitten in einem Waldstück im schönen Harz gelegen, bietet dieser Ort schon von vornherein eine tolle Grundlage für eine ereignisreiche Woche. Fast jeder Zeltstellplatz verfügte über eine eigene Feuerstelle, welche unsere Jugendlichen auch an jedem Abend für ein Lagerfeuer nutzten. Somit gehörte das tägliche Kleinholzsammeln schon zum festen Ritual. Auf Wunsch der Lagerleitung fertigten unsere Mitglieder an einem Abend Knüppelkuchenteig für das gesamte Zeltlager an. Diese Aktion wurde von allen Gruppen begeistert angenommen.

 

Beim Workshop „Erlebnispädagogik“ hatte unser Nachwuchs die Möglichkeit, zusammen mit Jugendlichen aus anderen Wehren, ihre Teamfähigkeit unter Beweis zu stellen. Gemeinsam wurden so einige knifflige Aufgaben gelöst und neue Bekanntschaften geschlossen.

 

Am Ausflugstag ging es zunächst zum Erlebnisbad in Bad Lauterberg. Vor allem die Wasserrutsche und das Wellenbad sorgten für große Begeisterung bei unseren Jugendlichen. Im Anschluss daran ging es noch zur Sommerrodelbahn St. Andreas Berg. Auf der dortigen Strecke konnte man waghalsig den Berg herunterrasen.

 

Natürlich nahmen wir auch an den zahlreichen Wettbewerben im Zeltlager teil. Unsere Mannschaften gaben wie immer alles in den Disziplinen Volleyball, Spiel-ohne-Grenzen, Schwimmen und Orientierungsmarsch. Als Belohnung sprang in der Gesamtwertung ein überragender dritter Platz unter allen teilgenommen Gruppen heraus!

 

 

04.06.2016: Seifenkistenrennen in Abtsdorf

 

Auch in diesem Jahr ließen wir es uns nicht entgehen am Seifenkistenrennen in Abtsdorf teilzunehmen. Der Dorfverein sorgte wieder für eine gut organisierte Veranstaltung. Neben dem eigentlichen Rennen wurde mit reichlich Verpflegung und musikalischer Begleitung für tolle Stimmung gesorgt. Mit unseren beiden Kisten nahmen sowohl unsere Jugend-, als auch unsere Kinderfeuerwehr am Wettkampf teil. Leider hatten wir an diesem Tag mit einigen technischen Problemen zu kämpfen. In der Mitte des Rennens riss bei einer unserer Rennmaschinen der Bowdenzug, wodurch ein weiterer Einsatz nicht mehr möglich war. Erfreulicherweise half uns die Feuerwehr Abtsdorf aus und ließ uns in deren Seifenkiste die restlichen Läufe absolvieren.

 

Im Gesamtergebnis konnte unser Jugendfeuerwehrmitglied Sophie Kummer den ersten Platz in ihrer Altersgruppe erzielen. Herzlichen Glückwunsch!

 

 

06.05.-08.05.2016: Trainingswochenende „Wir sind fit“

 

 

An diesem Wochenende folgten wir der Einladung unserer Partnerfeuerwehren und nahmen an einem Trainingslager in Thedinghausen teil. Unter dem Motto „Wir sind fit“ schlugen die Mitglieder aller Jugendfeuerwehren der Samtgemeinde und auch wir unsere Zelte auf dem Areal der dortigen Oberschule auf. Ziel dieses Treffens war die Vorstellung und das Trainieren aller wichtigen Elemente für die erfolgreiche Absolvierung der Leistungsspange und des Bundeswettbewerbs.

 

 

Nach dem Frühstück stand am Samstagmorgen zunächst eine ausgiebige Einheit Frühsport auf dem Programm. Damit wurde die Grundlage für einen verletzungsfreien Trainingstag geschaffen. Um auch das Kennlernen der Jugendlichen untereinander zu vereinfachen, wurden die Gruppen im Anschluss daran bunt gemischt.

 

 

Über den ganzen Tag verteilt, probierten sich die Teilnehmer an den diversen Aufgaben des Bundeswettbewerbs. Alle Einzelelemente aus dem A-Teil (Löschangriff) und dem B-Teil (400 m Hindernislauf) wurden auf dem hiesigen Sportplatz vorgestellt und trainiert. Unter der Anleitung erfahrener Wettkämpfer wurde zum Beispiel das korrekte und schnelle Schläuche rollen, das Leinenbeutelwerfen, das Binden von Knoten und das regelkonforme Überqueren der Hürden genau erklärt. Hinzu kamen dann noch die diversen Bestandteile der Leistungsspange. Dafür wurden die Disziplinen Kugelstoßen, 1.500-Meter-Staffellauf, Wissenstest, Löschangriff nach Feuerwehrdienstvorschrift und eine Schnelligkeitsübung intensiv trainiert.

 

Den Abschluss bildeten dann ein gemeinsamer Grillabend und die kleine Siegerehrung am Sonntag. Wir bedanken uns recht herzlich für Einladung und die tolle Organisation dieses Wochenendes!

 

 

01.05.2016: Stadtpokal Wittenberg

 

Die intensive Vorbereitung und das stetige Training haben sich beim diesjährigen Stadtpokallauf bezahlt gemacht. In Abtsdorf konnte unser Team „Pratau l“, mit dem dritten Platz in der Gesamtwertung, das bislang beste Ergebnis seit Bestehen dieser Veranstaltung erzielen. Hier die Ergebnisse im Detail:

 

Löschangriff Nass: Pratau l         37,72 Sek. 5. Platz
  Pratau ll     55,82 Sek. 13. Platz
       
Gruppenstafette:      Pratau l      2:00,07 Min. 4. Platz   
  Pratau ll       2:10,20 Min. 10. Platz
       
Gesamtwertung:       Pratau l    2:37,79 Min.         3. Platz           
  Pratau ll      3:06,02 Min.

13. Platz

 

20.02.2016: Besichtigung Rettungsleitstelle

 

Sämtliche Einsätze der Feuerwehr und des Rettungsdienstes werden von der Leitstelle in der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) koordiniert. Bei einer Besichtigung hatten unsere Jugendfeuerwehrmitglieder die tolle Gelegenheit den Leitstellendisponenten über die Schulter zu schauen. Uns wurde der allgemeine Ablauf vom Eingang eines Notrufes, über die Alarmierung der benötigten Kräfte, bis hin zur Einsatzdurchführung erläutert und beispielhaft demonstriert. Die Mitarbeiter beantworteten geduldig die vielen Fragen unserer Jugendlichen und veranschaulichten ihren Arbeitsalltag.